Biografie

Liquid Rain ist eine Progressive Rock Band aus Bern. Mit einer unberechenbaren Kombination aus druckvollen Rhythmen und sphärischen Arrangements präsentiert Liquid Rain eine kontrastreiche und mit Leidenschaft gespielte Musik.

Der erste Gedanke Liquid Rain zu gründen entstand Ende 2009 während der Abschlussarbeit des Allgemeinbildung-Unterricht von Dario Colombo und Jeff Zopfi. Sie bestand darin, einen Song zu komponieren, arrangieren und aufzunehmen. Dabei wurde Cyril Stoller, welcher zu dieser Zeit schon mit Dario in diversen Musikprojekten zusammen gearbeitet hatte, zu diesem Projekt als Gastmusiker hinzugezogen. Die Abschlussarbeit war ein voller Erfolg und darum entschlossen sich Dario und Cyril, diese fruchtbare Zusammenarbeit weiter zu entwickeln -Liquid Rain war geboren.

Das Songwriting kam ins Rollen und schon bald standen die Zwei vor einer Hand voll komplexen und vielfältigen Songs. Die Suche nach weiteren Bandmitgliedern erwies sich jedoch als schwierig: gute Bassisten sind schwer zu finden und kreative Drummer lassen sich nur spärlich blicken.

Immer mal wieder wurden Jam-Sessions mit möglichen Bandmitgliedern sowie Musikerkollegen abgehalten – so auch mit Jeff Zopfi. Rasch stellte sich die Frage, was eigentlich dagegen sprechen würde, den erfahrenen Live-Bassisten fest in die Band aufzunehmen. So wurde Jeff als drittes Mitglied willkommen geheissen.

Mit der wachsenden Zahl von fertigen Songs thematisierten die Musiker die bislang noch fehlende Vision der Band. Kühn wurde entschieden,  das noch etwas ziellose Songwriting auf das Schreiben eines professionellen Studioalbums zu lenken.

Trotz des grossen Zeitaufwands des Albums wurden während des Writings weitere Musiker getestet. Nach weiteren Jam-Sessions wurde schlussendlich der talentierte Drummer Roman Hulliger in die Band aufgenommen.

Die Musiker waren somit komplett, jedoch fehlte noch ein fester Sänger. Für die Demoaufnahmen erhielten sie Unterstützung von Janine Hulligen und Norbert Suppiger, mit deren Stimme sie sehr zufrieden waren. Also wurde kurzerhand beschlossen, das Studioalbum auch mit diesen beiden Sängern aufzunehmen.

Der Soundengineer Simon Beck fing damals gerade an, sich sein eigenes Studioequipment für seine Firma Beckrecords zusammenzustellen. Er konnte für die Idee begeistert werden und nach einigen Abklärungen begann im Oktober 2011 eine lehrreiche, Arbeitsintensive und interessante Studiozeit.

Nach einigen Monaten stand Liquid Rain vor einem fixfertigen Album. Der Sound liebevoll perfektioniert, der Mix leidenschaftlich warm gestaltet, fehlte nur noch der letzte Schliff - das Mastering. Als Masteringstudio erhielt Mazzive Sound Productions aus Biel die Ehre und am 3. November 2012 war der offizielle CD Release.

Aufgrund einer dramatischen Wendung der Ereignisse (der Kenner möge verstehen ;-)) im Jahr 2013 war die Band gezwungen für einige Zeit eine Pause einzulegen. In dieser Zeit gründeten Dario und Cyril ein anderes Projekt, bei welchem sie durch eine erfreuliche Fügung Silas Bitterli kennen lernten, der sich nach kurzer Zeit bereit erklärte, bei dem gerade wieder entstehenden Liquid Rain mitzumachen.

Nun haben wir 2017 und ein neues Album ist in Planung!

empty